PuZZle

Ort: Ausstellung „Transformale’, Rechenzentrum Potsdam
Zeitraum: September 2020
Objekt: interaktive Stadtraumskulptur
Material: Nadelfilz
Größe: 300 qm

Auf der Brache der abgerissenen Rechnerhallen neben dem Rechenzentrum entsteht eine begeh- bzw. benutzbare Teppich-Installation.

Gebäudegrundrisse des in der Ausschreibung thematisierten Gebiets werden dafür im Maßstab 1:12 in jeweils einen Nadelfilz-Teppich-Belag übertragen. Diese Teppichflächen werden direkt auf dieser zur Zeit unbebauten Fläche ausgelegt.
Auf diese Weise wird das gesamte bei der Transformale thematisierte Gebiet in diesem Areal modellhaft mit seinen Grundrissplan nachempfunden. Jedes Gebäude bekommt dabei gemäß seiner historischen Epoche bzw. des jeweiligen Gebäudetyps seine spezielle Teppichfarbe zugewiesen.
hellbau: Moderne, blau: Postmoderne, grün: Grünflächen, rot: historisierende Rekonstruktion, grau: temporäre Containerbauten, pink: Barock, braun: abgerissen/ Feuerwache.
Ein ganz besonderer Schwarzplan des Areals wird so auf ein menschlich erfassbares Mass gebracht und sehr anschaulich.

Die BesucherInnen können auf diesen farbigen Teppichflächen verweilen und dabei die einzelnen Elemente nach ihren eigenen Vorstellungen um-arrangieren.
Es ensteht so ein sich während der Ausstellungsdauer immer wieder wandelndes konstruktivistisch anmutendes Bild am Boden, das poetisch/künstlerisch auf zurückliegende als auch zukünftige Entwicklungen des Stadtbilds in Potsdam verweist und als ein geistiges Zentrum bzw. Ort des Ideenaustauschs.

Mehr Informationen www.transformale.de